STEMUMINT 1.0

 

 

1. Vorbereitung

Ein Vorteil des Stemulators ist zweifelsohne, dass man ja eigentlich nichts kaputt machen kann. Wenn was schief geht, kann man ihn ja immer wieder löschen und neu installieren. :-)
Außer der investierten Arbeitszeit verliert man bei Fehlern also nichts.
Trotzdem ist es ratsam sich verschiedene Homeordner anzulegen. Im Ordner Home (C:\Programme\STEmulator GOLD) simuliert der Stemulator ein Laufwerk P. Auf diesem befindet sich auch das mitgelieferte Mint und dies ist der Ordner in den wir später STEMUMINT installieren müssen. Der Vorsicht halber solltet Ihr von diesem Ordner eine Sicherheitskopie anlegen. Dann ist es ganz einfach, nach irgendeinem Mißgeschick, die alte Konfiguration wieder herzustellen.

Jetzt sollte man noch alle zusätzlichen Autoordnerprogramme und ACC´s deaktivieren. Ansonsten könnte es eventuell Probleme geben.

Die ganz mutigen dürfen natürlich auch einfach die Distribution ohne solche Vorkehrungen installieren, aber dann kann es natürlich zu Unverträglichkeiten kommen...


2. Was brauche ich?

Den Stemulator :-)
Thing (Bestandteil des Stemultors Gold)
Stemumint
... und ein Programm zum entpacken von ZIP Files.

 

3.) ...und jetzt?

Nach dem Download von Stemumint einfach das Zip File in den Homeordner entpacken (C:\Programme\STEmulator GOLD\HOME).
Hierbei müssen alle alten Dateien überschrieben werden!!


Tja... und jetzt? Einfach den Stemulator im Multitos Modus starten und abwarten was passiert! :-)

 

4.) Downloads und Updates

STEMUMINT 1.0 ...enthält XaAES 9.4 und den Mintkernel, (ca 870 kb)
Mirror für langsamere Verbindungen... (Vielen Dank hierfür an Thorsten Pienitz)
XAAES Regelmäßige Updates auf Henk Robbers Seite!
MINT Updates und Informationen zu Mint erhaltet ihr z.B. hier!
STEmulator Hier gibt es den zu kaufen...

 

5.) Bekannte Probleme

Freedom2 und Cops laufen bisher nicht...

 

 

Axel J. Scherer 03.02.2001