VGA/MONITOR

 

(Mega)ST(E)
TT/Falcon

 

 

 

 

 

(Mega)ST(E)

Bei der ST-Familie bietet sich ein chaotisches Bild. Alle diese Rechner unterstützen 3 Monitorauflösungen. "Gering" und "Mittel" sind Farbauflösungen, die für reine RGB Monitore gedacht waren (u.a. auch normale Fernseher), die hohe Auflösung ist schwarz/weiß und konnte auf speziellen Atarimonitoren dargestellt werden.
Wenn sich nun eine Auflösung durchgesetzt hätte, wäre alles noch ein wenig einfacher, aber Spiele unterstützen meist nur Farbe und Anwenderprogramme meist nur schwarz/weiß.

Zu Atarizeiten mußte man also entweder zwei Monitore auf dem Schreibtisch unterbringen oder sich einen sündhaft teuren Multisync Monitor anschaffen, der alle Auflösungen darstellen konnte.

Aber was kann man heute tun? Die erste Möglichkeit ist es so zu verfahren wie früher... ein SM124 ist (unverschämt) preiswert zu bekommen und ein Fernseher dürfte sich auch finden. (Achtung der 1040STF benötigt einen zusätzlichen HF Modulator der schwer zu bekommen sein dürfte).

Die zweite Möglichkeit bietet wenigstens ein wenig mehr Platz auf dem Schreibtisch. Es gibt einen Adapter, der es ermöglicht die schwarz/weiß Auflösung auf einem normalen VGA Monitor darzustellen und so kann man Atari und "normalen" PC an einem Monitor betreiben.

zurück

 

TT/Falcon

Solch ein Atari hat einen "normalen" VGA Ausgang. Daher läßt er sich ohne Probleme an einen handelsüblichen VGA Monitor anschließen. Hier kann er auch alle alten ST Auflösungen darstellen.

zurück